Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.


An der Medizinischen Fakultät in der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie ist ab dem 01.10.2024 folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Zahnerhaltungskunde, Kinderzahnheilkunde und Parodontologie (Nachfolge Prof. Dr. Bernd Haller)

(mit Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Mit der Professur verbunden ist die Leitung der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Universitätsklinikum Ulm. Die*Der Stelleninhaberin*Stelleninhaber soll das gesamte Spektrum der Fächergruppe Zahnerhaltungskunde (Zahnhartsubstanzlehre, Endodontologie, Kinderzahnheilkunde, Parodontologie) in Forschung, Lehre und Krankenversorgung kompetent vertreten.

Die gesuchte Person verfügt über ein national und international sichtbares wissenschaftliches Profil in den Forschungsgebieten der Fächergruppe Zahnerhaltungskunde, welches sich durch die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln auszeichnet. Anknüpfungspunkte an die Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm und Erfahrung in der Etablierung von Forschungsverbünden sind gewünscht.

Die Professur wird die curriculare und extracurriculare Lehre für das gesamte Gebiet der Zahnerhaltungskunde, Kinderzahnheilkunde und Parodontologie in den Studiengängen der Medizinischen Fakultät verantwortlich gestalten. Erwartet wird dabei eine aktive Beteiligung an der Gestaltung und Durchführung neuer Lehrkonzepte, mit dem Ziel der Stärkung des Lehrangebotes.  Im Bereich der Lehre werden daher umfangreiche und hervorragend evaluierte Lehrerfahrungen, auch im Hinblick auf die interdisziplinäre Ausgestaltung der Lehre in den drei Studienabschnitten erwartet.

Die*Der Bewerberin*Bewerber muss über eine langjährige klinische Erfahrung im gesamten Spektrum der Fächergruppe Zahnerhaltungskunde verfügen. Kooperations- und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG). 

 

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Prof. Dr. Thomas Wirth, Dekan der Med. Fakultät, Tel. +49 731 50-33600


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung