Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

In der Medizinischen Fakultät in der Klinik für Neurologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Vaskuläre Neurologie  (m/w/d)

(mit Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
In der Klinik für Neurologie werden zwei W3-Professuren (mit Leitungsfunktion) mit unterschiedlichen Schwerpunkten besetzt. Die neu geschaffene W3-Professur für Vaskuläre Neurologie soll den Themenbereich ‚Vaskuläre Neurologie‘ in Forschung, Lehre und Krankenversorgung weiter ausbauen. Wir suchen eine national und international ausgewiesene Persönlichkeit mit exzellentem Forschungsprofil, die in der Lehre herausragt und auf höchstem Niveau interdisziplinäre Patientenversorgung mit innovativen klinischen Studien verbindet.

Ein Schwerpunkt soll in der Stärkung der Forschung liegen und von der Konzeption, Planung und Durchführung multizentrischer Studien über translationale Forschungs-ansätze bis zur Grundlagenforschung reichen. Die Planung und Durchführung von observationalen und interventionellen Studien zur Akutversorgung, zur Sekundär- und Primärprävention von Schlaganfall und der Versorgungsforschung mit dem Aspekt der Reintegration und Rehabilitation werden gewünscht. Eine Mitarbeit im Neurozentrum Ulm, die Zusammenarbeit mit dem DZNE Standort Ulm sowie die Mitwirkung in den Forschungsschwerpunkten der Fakultät, insbesondere in den Themen des Alterns, der Traumaforschung und des Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU) werden erwartet. Erfahrungen in Entwicklung und Etablierung von Forschungsverbünden sind förderlich.

Die Lehraufgaben umfassen curriculare und außercurriculare Unterrichtsveranstaltungen im Fach Neurologie der Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekulare Medizin und des Masterstudienganges Molecular and Translational Neuroscience. Eine aktive Beteiligung an der curricularen Weiterentwicklung des Faches Neurologie sowie der Etablierung und Verstetigung neuer Lehrkonzepte (z.B. Neurotrack) unter Ausnutzung des neuen Lehrgebäudes TTU wird erwartet.

Die Kernaufgaben im Bereich der Krankenversorgung werden von der Professur in enger Zusammenarbeit mit den einschlägigen Fachabteilungen am Universitätsklinikum Ulm übernommen. Vorangetrieben werden soll der Ausbau von überregionalen, telemedizinisch unterstützten vaskulären Versorgungsnetzwerken einschließlich der endovaskulären Schlaganfalltherapie zur Sicherstellung einer hochwertigen und effizienten Patientenversorgung im Versorgungsbereich des Universitätsklinikums Ulm.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG) sowie die Facharztbezeichnung "Neurologie"- Erwünscht ist außerdem die Zusatzweiterbildung "Neurologische Intensivmedizin". 

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Thomas Wirth, Tel. +49 731 50-33600


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung