Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwer- punkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden.

An der Universität Ulm, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie, ist im Rahmen einer gemeinsamen Berufung mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) folgende Professur zu besetzen

W3-Professur für Quantenmetrologie

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber wird als Professorin/Professor an die Universität Ulm berufen und dort gemäß § 49 Abs. 3 LHG beurlaubt, um im DLR am Institut für Quantentechnologien eine Abteilungsleitung zu übernehmen (Jülicher Modell).

Die Universität Ulm und das DLR-Institut für Quantentechnologien (DLR-QT) streben den Aufbau von Arbeitsgruppen im Bereich der Quantentechnologien für Raumfahrtanwendungen mit einer Schwerpunktsetzung auf Instrumente für zukünftige Raumfahrtmissionen zu wissenschaftlichen Themen wie Navigation und Erdbeobachtung an. Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber wird die Leitung der Abteilung Quantenmetrologie übernehmen.

Die Universität Ulm und das DLR streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb Wissenschaftlerinnen ausdrücklich, sich zu bewerben. Beide Einrichtungen sind als familienfreundliche Arbeitgeber ausgewiesen.


Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Schwerpunkt der Forschungsarbeiten soll Quantenmetrologie mit besonderem Bezug auf Weltraumtechnologien sein.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit ausgewiesenen Fachkenntnissen in (i) quantenmetrologischen Technologien für Raumfahrtanwendungen, (ii) der Verifikation von opto-mechanischen Bauteilen und Systemen für die Quantenmetrologie, (iii) hochpräzisen metrologischen Systemen, (iv) Intra- und Intersatelliten-Metrologie und Inertialsensorik für Satelliten, (v) experimentellen und quantenmetrologischen Nutzlasten und Satelliten-Systemen und der (vi) wissenschaftlich-technischen Begleitung bei der Entwicklung von Instrumenten und einzelnen Missionsszenarien. Die Schnittstelle zwischen der Physik und den Ingenieurwissenschaften und ein enger Kontakt zur Industrie ist für diese Professur elementar, um den Technologietransfer in Großprojekten zu garantieren.

Die Bewerberin/der Bewerber muss zudem mehrjährige Industrieerfahrung und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Raumfahrtindustrie sowie in der Einwerbung von Drittmitteln möglichst mit industrieller Beteiligung besitzen und international anerkannte Forschungstätigkeiten ausgeübt haben. Kollaborationen mit universitären Forschungseinrichtungen, DLR-Instituten und dem Center for Integrated Quantum Science and Technology (IQST) sind erwünscht.

Erwartet werden neben der Bereitschaft und Fähigkeit zum Aufbau und Betrieb entsprechender Laboranlagen didaktische Fähigkeiten, akademische Lehrerfahrung sowie umfangreiche/langjährige Erfahrung in der Leitung und Akquise von Forschungsprojekten mit Bezug zur Raumfahrt. Die Professur soll Lehre auf dem Gebiet der Quantentechnologien mit Schwerpunkt Quantenmetrologie für Bachelor- und Masterstudiengänge erbringen. Zielgruppe der Vorlesungen sind neben den Studierenden der Ingenieurwissenschaften auch Studierende der Physik, möglicherweise auch in einem zukünftigen gemeinsamen Studiengang im Bereich der Quantentechnologien.Während der Beurlaubung ist die Lehre im Umfang von 2 SWS zu erbringen. Der/die gemeinsam Berufene soll die Möglichkeit erhalten, soweit es das jeweilige Landeshochschulrecht zulässt, in allen Gremien der Hochschule tätig zu sein.

Ihre Bewerbung wird der Berufungskommission der Universität Ulm sowie der Auswahlkommission des DLR zur Verfügung gestellt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften und/oder der Physik, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG).

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns das DLR und die Universität!

Nähere Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilen:
Frau Susanne Reif, DLR, Tel. +49 2203 601-4663, Email susanne.reif@dlr.de
Herr Prof. Robert Fischer, Universität Ulm, Tel. +49 731-50-31503,Email robert.fischer@uni-ulm.de
Organisation: Frau Ulrike Stier, Universität Ulm, Tel. +49 731 50-26400, Email ulrike.stier@uni-ulm.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung