> Umfang: Vollzeit
> Befristung: 2 Jahre
> Vergütung: TV-L 13
> Beginn: nächstmögl. Zeitpunkt

Im Rahmen des Exzellenzclusters “Post Lithium Storage (POLiS)” suchen wir eine/n

Akademische/n Beschäftigte/n (m/w/d)

Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig
eingestellt.

In Ihrem Projekt entwickeln sie auf der Basis bestehender theoretischer Ansätze eine Theorie der Nicht-Gleichgewichtsthermodynamik für Post-Lithium-Batterien, die eine stärkere Multiskalenkopplung sowohl zu atomistischen als auch zu höheren Skalen erlaubt. Das Projekt ist eingebettet in ein Querschnittsprojekt des Exzellenzclusters, das auf die Entwicklung einer durchgängigen Simulationskette von der atomistischen bis zur Zellskala von Post-Lithium-Batterien abzielt. Die stärkere Kopplung von Kontinuums-theorien, die die Elektroden- und Zellskala beschreiben, und atomistischen Theorien ist ein entscheidender Schritt für die Etablierung einer ab initio Simulation von Zellkon-zepten und wird helfen das sichere und zyklenstabile Design neuartiger Post-Lithium-Batterien entscheidend zu beschleunigen.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Chemie o.ä. (Diplom/Master)
  • Promotion in Natur- oder Ingenieurswissenschaften
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens C1)
  • Berufserfahrung auf mindestens einem der folgenden Gebiete: Mathematische Modellierung, Nicht-Gleichgewichtsthermodynamik, Dichtefunktionaltheorie
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Programmierung mit Matlab, Python oder C/C++
  • Selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Freude an innovativer Forschung

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung von Modellierungsansätzen für Post-Lithium-Batterien
  • Modellierung auf Basis eines freien Energiefunktion und Implementierung der Simulation
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Vorstellung der Ergebnisse auf internationalen Konferenzen und in Fachjournalen

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:
Prof. Arnulf Latz, Tel. +49 711 6862-637

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung