Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

An der Medizinischen Fakultät ist in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Kinder- und Jugendpsychiatrie und/oder Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Trauma- und Akut-Kinder- und Jugendpsychiatrie und/oder Psychotherapie (m/w/d)

(ohne Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Die Ausschreibung richtet sich an national und international sichtbare Psychologinnen/Psychologen mit heilberuflicher Approbation und Medizinerinnen/Mediziner. Die Bewerberin/der Bewerber vertritt das gesamte Gebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie und/oder Psychotherapie in Forschung und Lehre sowie Krankenversorgung mit einem Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Trauma- und Akut-Kinder- und Jugendpsychiatrie und/oder Psychotherapie. Die vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen der Strukturförderung des Traumazentrums der Universität Ulm eingerichtete Professur soll bestehende klinische und Forschungsschwerpunkte der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie sowie der Medizinischen Fakultät stärken und gleichzeitig die interdisziplinäre Vernetzung innerhalb des Traumazentrums sowie in nationalen und internationalen Forschungsverbünden und Gremien fördern.

Wünschenswert sind Erfahrungen in der Traumabehandlung und der Entwicklung von Therapien von Folgestörungen, insbesondere bei frühkindlichen Belastungen.

Die Lehraufgaben umfassen den Unterricht auf dem gesamten Gebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, mit einer besonderen Schwerpunktsetzung im Bereich von ACE und Gruppen mit hohem Risiko für Traumatisierung und daraus folgenden psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter.

Die Klinik hat einen Arbeitsschwerpunkt in der Dissemination von Fachkenntnissen, deshalb wird die Bereitschaft zur Entwicklung innovativer Lehrformen wie z. B. E-Learning erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion, zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG) im psychologischen oder medizinischen Fachgebiet und bei Bewerbungen aus der Medizin die Anerkennung als Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie.

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. med. J. M. Fegert, Tel. +49 731 500-61600


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung