Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

An der Medizinischen Fakultät im Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie, Toxikologie und Naturheilkunde (Direktor Prof. Dr. Holger Barth) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Experimentelle Pharmakologie und Naturheilkunde (m/w/d)

(ohne Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Aus den bisherigen Instituten für „Pharmakologie und Toxikologie“ sowie „Naturheilkunde und Klinische Pharmakologie“ entsteht ab 01.10.2022 das Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie, Toxikologie und Naturheilkunde. In diesem neuen Institut sind zeitgleich zwei Professuren mit unterschiedlicher Ausrichtung zu besetzen.

Der Forschungsschwerpunkt dieser Professur soll dabei auf dem Gebiet der Experimentellen Pharmakologie, unter besonderer Betrachtung molekularpharmakologischer Aspekte und der Pharmakologie von Naturstoffen, liegen. Die Professur soll insbesondere die Forschungsaktivitäten des Instituts bei der Weiterentwicklung pharmakologischer Leitsubstanzen, u.a. aus dem Bereich der Naturstoffpharmakologie, für zukünftige klinische Anwendungen stärken. Anknüpfungspunkte an die Forschungsschwerpunkte der Fakultät wie Trauma-, Krebs- und Alterungsforschung, insbesondere die SFBs 1149, 1279 und 1506 mit dem Ziel einer aktiven Mitarbeit sind gewünscht. Ein eigenständiges Forschungsprofil, belegt durch erfolgreiche Drittmitteleinwerbungen und hochrangige Publikationen in Grundlagen- und translationaler sind Voraussetzung einer erfolgreichen Bewerbung.

Die Lehraufgaben umfassen die curriculare und extracurriculare Lehre im Fach Pharmakologie gemäß den entsprechenden Approbations- und Studienordnungen. Dabei handelt es sich insbesondere um Vorlesungen und Kurse der Allgemeinen und Speziellen Pharmakologie und Toxikologie sowie um die Beteiligung an verschiedenen Querschnittsfächern auf den Gebieten der Pharmakologie und Toxikologie sowie der Naturstoffpharmakologie für die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin, Molekulare Medizin und für weitere naturwissenschaftliche Fächer.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG)

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Thomas Wirth, Tel. +49 731 50-33600


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung