Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

In der Medizinischen Fakultät in der Klinik für Innere Medizin I (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Thomas Seufferlein) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Translationale Forschung zu Mikrobiota und Immunsystem mit Schwerpunkt gastrointestinale Onkologie (m/w/d)

(ohne Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Die Stelleninhaberin/ der Stelleninhaber vertritt das Gebiet Mikrobiom und Immunsystem in der gastrointestinalen Onkologie in Forschung und Lehre. 

Die Bewerberin/der Bewerber sollte durch ein eigenständiges Forschungsprofil, belegt durch erfolgreiche Drittmitteleinwerbungen und hochrangige Publikationen in Grundlagen- und/oder translationaler Forschung zum Themenbereich Mikrobiota und Immunsystem mit Schwerpunkt gastrointestinale Onkologie sowie durch die Fähigkeit zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis ausgewiesen sein. Ein wissenschaftlicher Schwerpunkt sollte im Bereich der Rolle von Mikrobiota und Immunsystem bei Initiierung und Propagation von gastrointestinalen Tumoren, sowie basierend auf daraus gewonnenen Erkenntnissen auf der Etablierung neuer Biomarker und Therapieansätze liegen. Erwartet wird die Bereitschaft zur Kooperation in Forschungsverbünden der Universität Ulm, z.B. Boehringer Ingelheim Ulm University BioCenter (BIU), den SFBs 1074, 1149 und 1279 sowie dem CCCU und dem NCT-SW.

Die Professur nimmt eine wesentliche Bedeutung für die studentische Ausbildung und damit für die curriculare und extracurriculare Lehre im Fach Innere Medizin für Humanmediziner sowie für den Studiengang Molekulare Medizin ein. Die Inhaberin/der Inhaber der Professur engagiert sich darüber hinaus im Bereich der ärztlichen Aus- und Weiterbildung. Erwartet wird eine aktive Beteiligung an der Etablierung und Durchführung neuer Lehrkonzepte (auch im Rahmen des neuen Lehrgebäudes, TTU).

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion, zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG), die Anerkennung als Facharzt/Fachärztin für Gastroenterologie ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung.

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Thomas Seufferlein, Tel. +49 731 500-44501

Für die Bewerbung sind neben den üblichen noch folgende Angaben erforderlich: Vollständiges Publikationsverzeichnis, Texte der 5 wichtigsten Publikationen, Drittmittelprojekte der letzten fünf Jahre, Lehrtätigkeit mit Angabe von Art und Umfang sowie ein Forschungs- und Lehrkonzept.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung