> Umfang: Vollzeit
> Befristung: bis 28.02.2023
> Vergütung: TV-L 7
> Beginn: ab 01.03.2021

Für das Institut für Evolutionsökologie und Naturschutzgenomik suchen wir eine/n

Technische/n Assistenten/in (m/w/d)

Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Für uns zählen Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z.B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an der Universität willkommen.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Für unser engagiertes und aufgeschlossenes Team suchen wir einen/n technischen Assistenten/in zur Unterstützung der Feld- und Laborarbeit eines ERC Consolidator Projekts (Prof. Dr. Lena Wilfert). Bei diesem Projekt wird untersucht, wie Vektor-basierte Übertragung die Epidemiologie und Evolution eines Pathogens von Honigbienen und Hummeln verändert hat. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit mit Feldarbeit im europäischen Ausland, molekularer Ökologie und der Anwendung neuer Sequenzierungsmethoden im Labor.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Biologisch-Technische/r Assistent/in, als Agrarwirtschaftlich-Techn. Assistent/in oder eine vergleichbare abgeschlossene Ausbildung
  • Kenntnisse in Organisation und Ausführung ökologischer Feldarbeit
  • Kenntnisse in molekularökologischer Arbeit und Arbeit mit RNA Viren
  • Erfahrung in Feldarbeit oder Biodiversitäts-Monitoring sowie in molekularbiologischer Laborarbeit (RNA-Extraktionen, PCR, qPCR, Vorbereitung von Proben für NGS Sequenzierung) sind wünschenswert
  • Hohes Maß an Engagement, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie selbstständige Arbeitsweise und Organisationstalent
  • sehr gute Kenntnisse in englischer Sprache sowie Freude an der Forschungsarbeit in einem internationalen Umfeld

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Feldarbeit (Sammeln von Bienen und Hummeln) auf Inseln im Ärmelkanal und der Irischen See gemeinsam mit Post-Doc im Sommer 2020 sowie deren Organisation (Unterkünfte, Transport)
  • RNA-Extraktion aus gesammelten Bienen und Hummeln
  • Nachweis von RNA-Viren mit PCR und qPCR
  • Aufbereitung von Proben für Next Generation Sequencing und Single Molecule Sequencing mit u.a. long-range PCR
  • Mikrosatelliten-Analysen

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:
Prof. Lena Wilfert, Tel. +49 731 50-30615

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung