> Umfang: Teilzeit 65%
> Befristung: 3 Jahre
> Vergütung: TV-L 13
> Beginn: nächstmögl. Zeitpunkt

Für das Institut für Chemieingenieurwesen suchen wir eine/n

Akademische/n Beschäftigte/n (m/w/d) (Doktorand/in)

Die zentrale Motivation der Forschung am Institut für Chemieingenieurwesen ist der Energie- und Rohstoffwandel. Dafür werden verschiedene Projekte mit Schwerpunkten in der Thermischen und Chemischen Verfahrenstechnik bearbeitet. Die Arbeitsgruppe „Photochemische Reaktionstechnik“ beschäftigt sich mit der grundlegenden Untersuchung, Optimierung und Entwicklung von Photoreaktoren und photochemischen Prozessen. In der Lehre trägt das Institut einen Bachelor- sowie einen internationalen Masterstudiengang im Fach Chemieingenieurwesen. Wir bieten Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld in einem innovativen Forschungsbereich und Unterstützung bei der persönlichen Weiterentwicklung. Für unser engagiertes und aufgeschlossenes Team suchen wir einen akademischen Mitarbeiter, der uns sowohl in der Forschung als auch in der Ausbildung von Studierenden unterstützt. Im Rahmen der Anstellung ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben

Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig
eingestellt.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium (M.Sc.) in Chemie (Vertiefung Technische Chemie), Chemieingenieurwesen oder Verfahrenstechnik oder vergleichbar
  • Freude an wissenschaftlichen Fragestellungen
  • hervorragende Sprachkenntnisse in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisationsgeschick
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Origin, u.ä.); Erfahrungen mit Programmiersprachen (Python) wünschenswert
  • Erfahrungen mit Bezug zu den genannten Aufgaben sind wünschenswert

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen
  • Bearbeitung eines Teilprojekts im Rahmen des Sonderforschungsbereichs TRR 234 CataLight
  • Entwicklung von reaktionstechnischen Konzepten zum quantitativen Vergleich von Photokatalysatoren mit theoretischen und experimentellen Methoden
  • Untersuchung des Einflusses von Transportvorgängen auf lichtgetriebene Katalysen
  • Mitarbeit in der Lehre des Chemieingenieurwesens

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:
Prof. Dr. Dirk Ziegenbalg, Tel. +49 731 50-25703

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung