Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

An der Medizinischen Fakultät in der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Neuropädiatrie/Sozialpädiatrie (m/w/d)

(ohne Leitungsfunktion)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Die/der zukünftige Inhaberin/Inhaber der Professur soll die Forschungsaktivitäten im Bereich Elektrophysiologie und genetisch bedingte Epilepsien oder zu den Themen neurodegenerative Erkrankungen, seltene Erkrankungen, genetische Prädispositionen und monogene Erkrankungen bis hin zum Stoffwechselbereich fortführen und entwickeln. Mit der Professur ist die Leitung der Sektion Neuropädiatrie/Sozialpädiatrisches Zentrum verbunden.

Gesucht wird eine profilierte Persönlichkeit auf einem aktuellen Gebiet der Neuropädiatrie/Sozialpädiatrie, dokumentiert durch exzellente Publikationen und Erfolge in der Drittmitteleinwerbung. Mehrjährige Erfahrung in national aber auch international anerkannten forschungsorientierten Netzwerken ist erwünscht. Das Profil in der Wissenschaft und der Versorgung von Patienten soll gestärkt werden. Außerdem wird die Mitarbeit in den Forschungsverbünden der Medizinischen Fakultät sowie Weiterentwicklung fachübergreifender Forschungskooperationen mit Etablierung neuer Methoden und Verfahren erwartet. Die Universität Ulm bietet ein attraktives Forschungsumfeld mit einer großen Zahl komplexer neuropädiatrischer Patienten und ist Standort des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen.

Der/die Inhaber/in der Professur wird die curriculare und extracurriculare Lehre für das Gebiet der Pädiatrie/Neuropädiatrie/Sozialpädiatrie in der Humanmedizin und weiteren Studiengängen der Medizinischen Fakultät verantwortlich mitgestalten. Dabei wird eine aktive Beteiligung an der Etablierung und Durchführung von neuen Lehrkonzepten (auch im Rahmen des neuen Lehrgebäudes, TTU) erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG). Für die klinische Tätigkeit ist die
Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie erforderlich.

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Univ-Prof. Dr. med. K-M. Debatin, Tel. +49 731 50-57000

Für die Bewerbung sind neben den üblichen noch folgende Angaben erforderlich: Vollständiges Publikationsverzeichnis, Texte der 5 wichtigsten Publikationen, Drittmittelprojekte der letzten fünf Jahre, Lehrtätigkeit mit Angabe von Art und Umfang sowie ein Forschungs- und Lehrkonzept.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung