> Umfang: Vollzeit
>Befristung: 2 Jahre
>Vergütung: TV-L 13
> Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Für das Institut für Proteinbiochemie suchen wir eine/n

Akademische/n Beschäftigte/n (Postdoc) (m/w/d)

Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig
eingestellt.

Das Institut für Proteinbiochemie (https://www.uni-ulm.de/nawi/institute-of-protein-biochemistry/ ) erforscht die strukturellen Grundlagen von Proteinfaltungskrankheiten wie systemischen Amyloidosen oder Alzheimer-Krankheit. In der Lehre ist es vor allem in die Studiengänge Biochemie und Biologie (Bachelor/Master) eingebunden. Das am Institut verwendete Methodenspektrum reicht von biophysikalischen Techniken bis hin zu Arbeiten mit Tieren, wobei der Schwerpunkt auf proteinbiochemischen und strukturbiologischen Arbeiten (Kryo-EM) liegt. Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin soll insbesondere die Bereiche Zellbiologie und Arbeiten mit Tieren verstärken.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium und Promotion im lebenswissenschaftlichen Bereich
  • Nachgewiesene, mindestens 3-jährige tierexperimentelle Erfahrung mit Mäusen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (aktiv/passiv),
  • Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Eigenständigkeit, sehr gute Studien- und Arbeitsergebnisse,
  • Teamfähigkeit, persönliche Passfähigkeit

Ihre Aufgaben:

  • Identifikation, Optimierung und Charakterisierung von neuartigen Inhibitormolekülen in Proteinfaltungskrankheiten wie systemischen Amyloidosen oder Alzheimer-Krankheit
  • Proteinbiochemische Arbeiten
  • Zellbiologische Arbeiten an Primärzellen und Zelllinien
  • Beantragung und Durchführung von Tierversuchen
  • Kommunikation mit Kooperationspartnern und Mitwirkung an einem Forschungsverbund
  • Übernahme von Aufgaben im Rahmen der allgemeinen Labordienste am Institut
  • Mitwirkung in der Lehre, z.B. in der Betreuung von Abschlussarbeiten (optional)
  • die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung wird geboten

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Marcus Fändrich, Tel. +49 731 50-32750

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung