Die Universität Ulm ist eine junge Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Mit mehr als 10.000 Studierenden bietet sie in einer wirtschaftlich starken Region ein dynamisches Arbeitsumfeld mit interessanten Vernetzungs- und Entwicklungsperspektiven.

An der Medizinischen Fakultät in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Kinder-und Jugendmedizin (m/w/d)

(mit Leitungsfunktion)

(Nachfolge Prof. Dr. Klaus-Michael Debatin)

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.
Die Pädiatrie ist mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und den kooperierenden Einrichtungen sowie als ein Standort des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendgesundheit einer der ausgewiesenen Schwerpunkte der Universitätsmedizin Ulm. Die Klinik ist außerdem national und international eines der großen Zentren der pädiatrischen Stammzelltransplantation.

Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit, die das Fach Kinder- und Jugendmedizin in Forschung, Lehre und Krankenversorgung vertritt. Die/der zukünftige Lehrstuhlinhaberin/Lehrstuhlinhaber leitet die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Erwartet wird die Fortführung und Weiterentwicklung der exzellenten Forschung im Spektrum patientennaher Grundlagenforschung bis hin zu klinischen Studien. Eine Einbindung in die Forschungsschwerpunkte der Fakultät, insbesondere im Bereich der Hämatologie/Onkologie und Immunologie, wird gewünscht. Eine Stärkung der Forschungsverbünde und Ergänzung mit eigenen Aktivitäten zur Gründung von Verbünden wird angestrebt und erwartet. Die Inhaberin/der Inhaber der Professur sollte durch ein international sichtbares Forschungsprofil, belegt durch erfolgreiche Drittmitteleinwerbungen und hochrangige Publikationen sowie durch die Fähigkeit zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis ausgewiesen sein.

Die Professur wird die curriculare und extracurriculare Lehre der Kinder- und Jugendmedizin in den Studiengängen der Medizinischen Fakultät verantwortlich gestalten. Dabei wird eine aktive Beteiligung an der Etablierung und Durchführung neuer Lehrkonzepte, auch im Rahmen des neuen Trainingshospitals ToTrainU, vorausgesetzt. Darüber hinaus sollen die Konzepte der strukturierten interprofessionalen und intersektoralen ärztlichen Fort- und Weiterbildung gestärkt werden.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche einschlägige wissenschaftliche Leistungen (Habilitation oder gleichwertige Leistungen, § 47 LHG).  Die Qualifikation als Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin wird vorausgesetzt, eine Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie ist gewünscht.

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Thomas Wirth, Tel. +49 731 500-33600


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung